Integrationsbeauftragter der Stadt Kelheim

fries-raimund-2014.jpg

Aufgabe des Integrationsbeauftragten des Stadtrats ist es, den neu nach Kelheim kommenden sowie den bereits hier lebenden Spätaussiedlern und Ausländern in allen wichtigen Eingliederungsfragen als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Dazu hält Stadtrat Raimund Fries jeweils am ersten Samstag des Monats im Rathaus (Besprechungszimmer) von 10:00 bis 11:00 Uhr eine Sprechstunde ab. Außerdem ist er in dringenden Fällen auch telefonisch (09441/3342) zu erreichen. Das Amt des Integrationsbeauftragten wird als kommunales Ehrenamt ausgeführt, der Amtsinhaber ist unabhängig und nicht weisungsgebunden. In Kooperation mit anderen Institutionen (Netzwerkarbeit) sollen die vorhandenen Ressourcen in der Integrationsarbeit gebündelt und durch neue Angebote optimiert werden.

Besonders annehmen will sich der neue Integrationsbeauftragte der besseren Eingliederung von Kindern und Jugendlichen, der interkulturellen Öffnung der Verwaltung und der wirksamen Nutzung des Potenzials unserer Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund. Neben der sprachlichen, gesellschaftlichen und kulturellen  Integration sind berufliche und soziale Integration weitere Handlungsfelder. Im Vereinssport steckt ein großes Integrationspotenzial: Er vermittelt Werte wie Teamgeist, Fairplay und gegenseitige Wertschätzung.

Kontakt

Integrationsbeauftragter des Stadtrates
Raimund Fries
Schwalbenstr. 38
93309 Kelheim
Tel.: 09441/3342

Sprechstunde

Der Integrationsbeauftragte bietet jeweils am ersten Samstag des Monats von 10:00 bis 11:00 Uhr eine Sprechstunde an.

Termine:

  • 07. Januar 2017
  • 04. Februar 2017
  • 04. März 2017
  • 01. April 2017
  • 06. Mai 2017
  • 03. Juni 2017
  • 01. Juli 2017
  • 05. August 2017
  • 02. September 2017
  • 07. Oktober 2017
  • 04. November 2017
  • 02. Dezember 2017


Kurzfristige erforderliche Terminänderungen werden über die örtliche Presse bekannt gegeben.

Loading...