Ottokapelle

Ottokapelle

Entlang der Emil-Ott-Straße führt der Weg zum Alten Markt. Am 16. Sept. 1231 wurde Herzog Ludwig I., der Kelheimer auf dem Weg vom Marktplatz in das Schloss unter dem Torbogen von einem Unbekannten ermordet. Ludwigs Sohn und Nachfolger, Herzog Otto der Erlauchte ließ im nächsten Jahr die Brücke abbrechen und das Tor sperren.

Im Boden weist ein Granitquader mit Eisenkreuz auf die Stelle, an der der Herzog verstarb, hin. Zur Sühne ließ er eine Kapelle zu Ehren des Hl. Johannes errichten. Dazu stiftete er ein Spital. 1490 wurde das reiche Spital eingerichtet. 1600 erweiterte man die Spitalkirche mit der Anfügung des Schiffes in der heutigen Form. An der Nordseite befindet sich ein romanisches Portal, das aus der ersten Bauzeit stammt und 1602 an diese Stelle versetzt wurde. Das Innere der Kapelle ist kunstgeschichtlich sehr interessant.

Tourist-Info
Ludwigsplatz 1
93309 Kelheim
Tel.: 09441/701-234
Fax: 09441/701-207
Loading...