Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt"

kinoopenair.jpg

Im Jahr 2004 wurde die Stadt Kelheim von der Regierung von Niederbayern in das Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt" aufgenommen.

Von 2004 bis 2006 wurden die erforderlichen vorbereitenden Untersuchungen durchgeführt; im Jahr 2007 hat der Stadtrat schließlich das Maßnahmengebiet "Altstadt Quartiere–Erweiterung" förmlich festgelegt.

Dieses Fördergebiet umfasst die Altstadt von Kelheim sowie den Bereich Wöhrdplatz. Anfang 2008 wurde das Quartiersmanagement Altstadt als Koordinations-und Umsetzungsplattform für die Maßnahmen im Bereich des Förderprogramms installiert. In dem vom Stadtrat 2008 beschlossenen Einzelhandelsentwicklungskonzept wurde das Aufgabenfeld des "Altstadtmanagements" neu definiert. Im Herbst 2013 fand ein Wechsel in das Bayerische Städtebauförderungsprogramm statt.

Die generelle Zielsetzung ist jedoch nach wie vor gleich geblieben: Die Lebens- und Wirtschaftssituation in der Kelheimer Altstadt zu verbessern. Dazu werden auch weiterhin die verschiedenen innenstadtrelevanten Akteure aktiviert und deren Interessen und Vorgehensweisen koordiniert. Zudem werden Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen initiiert und begleitet, verschiedene Fördermittel akquiriert und durch regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit der Bekanntheitsgrad der Altstadt und des Programms „Soziale Stadt“ gesteigert.

Aktuelle Schwerpunkte des Altstadtmanagements sind insbesondere das erfolgreich laufende Fassadenprogramm, bei dem Bautätigkeiten finanziell gefördert wurden, sowie die Vermittlung von leerstehenden Geschäfts- und Dienstleistungsflächen und die Organisation ausgewählter Veranstaltungen in der Kelheimer Altstadt. Als ein Highlight des jährlichen Veranstaltungskalenders findet das beliebte Open-Air Kinoevent „Kino wie noch nie!“ statt.

Als wegweisendes Bauprojekt gilt die Neugestaltung des Wöhrdplatz-Areals an der südlichen Begrenzung unserer Altstadt.

Mehr zur Städtebauförderung

Weitere Informationen zur Städtebauförderungen erhalten Sie auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr.

zur Ministeriumswebsite

Loading...