Ostbayerischer Jakobsweg: Abschnitt Kelheim - Altmannstein

Weltenburger Enge und Limes

Die sicherlich schönste Etappe des Ostbayerischen Jakobswegs führt von Kelheim aus zur Weltenburger Enge, eine großartige Szenerie aus steil aus den Buchenwäldern emporragenden, vom Wasser angeschliffenen Felswänden und -türmen, an denen sich die Donau dunkelgrün und eilig vorbeischiebt. Am oberen Ende des Durchbruchstales liegt auf einer Schotterterrasse an der Innenseite einer Flussschleife die die weltberühmte Benediktinerabtei Weltenburg.

Auf dem weiteren Weg bewegt sich der Wanderer auf den Spuren der Römer über die Reste des Rätischen Limes bis nach Altmannstein. In dem idyllischen Marktflecken ist in der Pfarrkirche der beeindruckende Kruzifixus des Ignaz Günther zu bewundern.

  • Länge:

    21 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Mit kleinen Booten - Zillen genannt - kann man vom Jakobsweg zum Kloster Weltenburg übersetzen.1861 gestiftete HadriansäuleDeckenfresko der spätbarocken Abteikirche St. Georg und St. Martin, Kloster WeltenburgRekonstruktion eines römischen Wachtturms am Limes bei Hienheim

Kurz-Info

Markierungszeichen

Gesamtlänge: 21 km

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • mit mäßigen Steigungen (hügelig)
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung streckenweise ergänzt mit Wegweisern und Kilometerangaben

Übernachten im Kloster Weltenburg

Begegnungsstätte St. Georg
Katja Beil
Asamstraße 32
93309 Kelheim
Tel.: 09441/204136
Tel2.: 09441/2040
Fax: 09441/204137
Loading...