Presse- und Medienservice

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen zum Download.

Wenn Sie weiterführende Informationen oder Bilder benötigen, kontaktieren Sie uns! Wenn Sie eine Recherchereise nach Kelheim planen, unterstützen wir Sie gern und stehen Ihnen mit Tipps zur Seite.

Entspannter Stadtrundgang mit historischem Flair

Kelheimer Ludwigsplatz

Kelheim vereint Moderne und Vergangenheit

Die Lage an zwei Flüssen machte Kelheim zu einem besonders geeigneten Siedlungsgebiet – das wussten schon die Steinzeitmenschen, Kelten, Germanen und Römer. Zu voller Schönheit erblühte Kelheim aber erst unter der Regentschaft der Wittelsbacher: Ihre Hinterlassenschaften prägen bis heute das Stadtbild und verleihen damit jedem Altstadtspaziergang eine besondere Atmosphäre.

Herzog Ludwig I. von Bayern ließ die Stadtmauer errichten und gestaltete den heutigen Stadtkern mit dem Ludwigplatz und den vier umliegenden Stadtvierteln. Unter Ludwigs Nachkommen erlebte Kelheim eine Blütezeit, in der Handwerk, Handel, Schifffahrt und Gastgewerbe florierten. Im 19. Jahrhundert sah die Situation längst nicht mehr so rosig aus: Zwei Besetzungen durch die Österreicher und die Aberkennung ihrer Rechte beutelten die Stadt. Der landschaftlichen Schönheit Kelheims konnte das glücklicherweise nichts anhaben, was König Ludwig I. letztlich dazu veranlasste, die Befreiungshalle auf dem Michelsberg zwischen Donau- und Altmühltal errichten zu lassen. Das i-Tüpfelchen für den Kelheimer Aufschwung, der nach dem Zweiten Weltkrieg zunehmend an Fahrt gewann, bildete die Eröffnung des Main-Donau-Kanals im Jahr 1992.

„Stadtgeschichte(n) erleben“ und Altstadtführungen

Trotz seiner heutigen Stellung als moderner Wirtschaftsstandort hat sich Kelheim sein historisches Antlitz bewahrt: Die mittelalterlichen Stadttore, verspielte Renaissancefassaden, Kirchenruinen, Kapellen und der alte Kanalhafen aus dem 19. Jahrhundert ziehen Spaziergänger in ihren Bann. Praktischer Wegweiser ist dabei der Flyer „Kelheimer Stadtrundgang“ mit allen Sehenswürdigkeiten und Stadtplan. Die Broschüre „Kelheim – Stadtgeschichte(n) erleben“ erzählt darüber hinaus aus der Stadtgeschichte, informiert über Öffnungszeiten und schlägt passende Themenführungen vor. Einen ersten Eindruck bietet, von Mitte Mai bis Mitte Oktober, ein geführter „Altstadtspaziergang“, der jeden Dienstag- und Freitagabend um 20 Uhr an der Tourist-Information startet.

Shoppen im historischen Stadtkern

Die Kelheimer leben aber keineswegs im Schatten ihrer großen Vergangenheit, sondern verstehen es, Altes und Neues geschickt miteinander zu verbinden. Diese Mischung ist es auch, die einen Einkaufsbummel in der Altstadt so besonders macht: In den historischen Gassen und Straßen rund um den Ludwigplatz haben sich zahlreiche Geschäfte und Boutiquen angesiedelt, die modische Kleidung und Schuhe, Delikatessen und Weine, Haushaltswaren, Sportausstattung und vieles mehr zu bieten haben. So lässt sich das Sightseeing ganz entspannt um eine kleine Shoppingtour erweitern.

Ergänzt wird das Angebot der Innenstadt durch die rund 40 Geschäfte des Einkaufszentrums in der Schäfflerstraße. Ganz neu und stetig am Wachsen ist der Donaupark am Ufer direkt gegenüber der Altstadt, mit freiem Blick auf die Befreiungshalle. In dem weitläufigen, von vielen Grünflächen durchzogenen Areal haben sich moderne Unternehmen aus verschiedenen Branchen, Dienstleister, Restaurants und Cafés niedergelassen. In den vollen Genuss der vielfältigen Angebote von Kelheims Geschäftswelt kommt man übrigens auch an den verkaufsoffenen Sonntagen. Dank eines unterhaltsamen Rahmenprogramms wird der Einkaufsbummel dann zum Erlebnis für die ganze Familie; ein Shuttle-Service zwischen den einzelnen Einkaufsstandorten sorgt für eine stressfreie, entspannte Atmosphäre.

Für eine kleine Verschnaufpause zwischendurch kehrt man in eines der vielen Cafés und Bistros ein und tankt bei Kaffee und Kuchen, kleinen Snacks und Eisspezialitäten neue Kraft. Den krönenden Abschluss eines Ausflugstages bildet im Sommer ein Besuch im Biergarten, wo eine herzhafte Brotzeit die perfekte Ergänzung zu den süffigen Kelheimer Bierspezialitäten bildet. Soll es etwas feiner sein oder spielt das Wetter nicht mit, kein Problem: In Restaurants und Gasthöfen servieren Kelheims Köche bayerische Schmankerl und internationale Köstlichkeiten, gewürzt mit einer Prise Tradition und viel Kreativität.
Loading...