Bürgermedaille wurde verliehen

Dienstag, 24. Mai 2022

Sieben Kelheimerinnen und Kelheimern wurde für deren langjähriges und verdienstvolles Wirken für die Stadt Kelheim die Bürgermedaille in Silber verliehen. Bürgermeister Christian Schweiger lud sie dazu in den Deutschen Hof ein. Die Bürgermedaille in Silber ist eine hochwertige Auszeichnung der Stadt Kelheim. Sie wird im Zwei-Jahre-Turnus verliehen. Außerplanmäßig fand die Verleihung in diesem Jahr statt. Grund hierfür – wie könnte es anders sein – war die Coronapandemie.  

Geehrt wurden:

Herr Theodor Ipfelkofer

Herr Theodor Ipfelkofer setzte sich mit großem Engagement und Fleiß für den SC Thaldorf ein. Das sportliche und gesellschaftliche Leben in der Stadt Kelheim war und ist ihm seit jeher wichtig. Er war in der Zeit von 1972 – 1984 als 2. Vorstand beim SC Thaldorf tätig und zeitgleich von 1976 – 1983 als AH-Betreuer vom SC Thaldorf aktiv. Von 1984 – 1990 war er darüber hinaus der 1. Vorstand des Vereins SC Thaldorf. Zudem hat sich Herr Ipfelkofer seit 2005 mit hohem persönlichem Einsatz als 1. Vorstand für den Krieger- und Soldatenverein Thaldorf eingebracht. Seit nunmehr 17 Jahren kümmert er sich um die Pflege des Kriegerdenkmals in Thaldorf.

Herr Alfons Schiller

Herr Alfons Schiller setzte sich Jahrzehnte lang mit außerordentlichem Engagement und großer Hilfsbereitschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Kelheim ein. Er hat maßgeblich zum Schutz unserer Bürger/innen im Rettungs- bzw. Feuerwehrwesen beigetragen. Seit 1957 war er aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Kelheim, seit 1962 Löschmeister und ab 1977, über 20 Jahre lang, Zugführer bis zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst. Seitdem ist Herr Schiller im Hintergrund weiterhin mit großer Bereitschaft zum Wohle der Freiwilligen Feuerwehr Kelheim tätig.

Frau Anneliese Röhrl

Frau Anneliese Röhrl hat 16 Jahre lang den KDFB Kelheim als Bezirksleiterin geleitet und ist immer noch mit vielen Ideen aktiv, z.B. mit einem Flashmob „Wir machen ein Fass auf“ zum Thema Care-Arbeit im vergangenen Jahr. Sie gestaltet zu einem großen Teil das soziale, gesellschaftliche und kirchliche Leben in der Stadt Kelheim mit. Ebenso ist sie politisch engagiert und setzt sich seit Jahren lautstark und mutig für bessere Bedingungen im Pflegebereich ein.

Frau Annette Anzinger-Baur

Frau Annette Anzinger-Baur engagiert sich seit sehr vielen Jahren als Vorstand im Hospiz-Verein Kelheim. Mit großer Hilfsbereitschaft und Empathie bietet sie schwerkranken Menschen sowie deren Angehörigen, Freunden und Bekannten eine konstante Begleitung im letzten schweren Lebensabschnitt an. Beispielhaft sind auch ihre langjährigen Tätigkeiten und Verdienste als Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes der Pfarreiengemeinschaft St. Pius/Hl. Kreuz, sowie die aktive Mitgestaltung des Elternbeirats des Donau Gymnasiums.

Herr Josef Kolb

Herr Josef Kolb war vom 01.05.1996 bis 28.02.2001 als Ortssprecher des Ortsteiles Kelheimwinzer und vom 01.03.2001 bis 30.04.2014 als Stadtratsmitglied zum Wohle der Stadt Kelheim tätig. In seiner langjährigen Stadtratstätigkeit mussten viele Entscheidungen getroffen werden, die das Bild der heutigen Stadt Kelheim ausmachen. Engagement, Sachkenntnis und Kompromissbereitschaft waren kennzeichnend für ihn. Er setzt sich außerdem mit großem Engagement und Fleiß seit 28 Jahren im Pfarrgemeinderat, davon seit ca. 20 Jahren als Vorsitzender der Pfarrei St. Jakobus in Kelheimwinzer, ein. Des Weiteren macht er sich seit drei Jahren als Diözesanpastoralrat des Bistums Regensburg für Kelheim verdient.

Herr Leonhard Schweiger

Herr Leonhard Schweiger hat seit Jahrzehnten ehrenamtlich im öffentlichen Leben hervorragende Leistungen erbracht. Er war vom 01.05.2002 bis 30.04.2020 als Stadtratsmitglied zum Wohle der Stadt Kelheim tätig. Durch sein langjähriges Engagement im Stadtratsgremium gestaltete er die Entwicklung der Stadt Kelheim mit Sachkenntnis und hohem Verantwortungsbewusstsein entscheidend mit. Er trat 1981 dem damaligen Siedlerverein Kelheim-Ost bei. Von 1986 – 1989 war er stellvertretender Vorstand des Vereins. Seit 1994 ist Herr Schweiger mit sehr hohem Einsatz als erster Vorstand des Siedlervereins Kelheim – Affecking engagiert. Beim Bayerischen Eigenheimverband e.V. war Herr Schweiger 18 Jahre lang, von 1995 – 2013, Landesvorstandsmitglied. Insbesondere war er in dieser Zeit zuständig für sieben Siedler- und Eigenheimvereine des Landkreises Kelheim. Zusätzlich war er Festausschussvorsitzender und Ersteller der Vereinschronik bei der „50 Jahrfeier“ im Jahre 1987 des Siedlervereins. Erwähnenswert ist ebenso, dass er Organisator des Affeckinger Siedlerfests sowie langjähriger Mitorganisator beim Affeckinger Bürgerfest ist.

Herr Georg Sinzenhauser

Herr Georg Sinzenhauser hat sich für seine besonderen Verdienste und der bemerkenswerten 36-jährigen Amtszeit als 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kelheim-Stadt verdient gemacht. Er bekleidete sein Amt vom 05.03.1983 bis 04.03.2019. Im Nachgang wurde er 2019 aufgrund seiner herausragenden Verdienste zum Ehrenkommandanten ernannt. Vor allem die Sonderausbildungen Tauchen, Träger von Chemikalienschutzanzügen, Absturzsicherung und GWG-Ausarbeitung trieb er mit besonderem Augenmerk voran. In seiner Amtszeit konnte er verschiedene Neu- und Ersatzbeschaffungen gestalten und umsetzen. Eines der größten Projekte war der Neubau des Gerätehauses sowie der Bau einer Katastrophenschutz-Halle. Auch größere Fahrzeugbeschaffungen (z. B. Beschaffung des 1. Wechselladers) konnten durch seinen Verdienst und seine Arbeit ermöglicht werden. Er hat sich für den Verbleib und die Ersatzbeschaffung des LF Kat-Schutz vom Bund eingesetzt. Ohne Herrn Sinzenhauser wäre dieses Fahrzeug nicht in Kelheim stationiert worden. Großen Anteil hatte er am Bau des Hochwasserschutzes für das Kloster Weltenburg und den Ortsteil Weltenburg. Als Kommandant bewältigte er verschiedene Großschadenslagen wie z. B. den Hallenbadbrand, das Pfingsthochwasser oder Chemieunfälle in der Bayerisch Zellstoff und der Südchemie. Georg Sinzenhauser war mit Leib und Seele Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kelheim-Stadt und ordnete dieser Aufgabe vieles unter. Damit machte er sich besonders verdient für das Feuerlöschwesen und die Freiwillige Feuerwehr Kelheim-Stadt.

Bildunterschrift: Die neuen Trägerinnen und Träger der Bürgermedaille in Silber mit Bürgermeister Christian Schweiger (Foto: Rieger, Stadt Kelheim)